Ihr Ruchat Shop

Russland, mein Schicksal
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Russland mein Schicksal zeigt beeindruckende Landschafts- und historische Ortsaufnahmen. Kombiniert mit einer Fülle von faszinierendem und nie gezeigtem Archiv-material. Die spannenden, emotional in Szene gesetzten Reenactment-Momente erwecken das Bild der jeweiligen russischen Epoche opulent zum Leben. Vom Ende des 17.Jahrhundert mit Peter dem Großen bis zum Zerfall der Sowjetunion 1991. Im Mittelpunkt stehen einzelne Menschen mit besonderen Schicksalen, deren Biographien die Epochen des Riesenreiches hervorheben. Eingebettet sind diese persönlichen und emotionalen Bezüge in die Geschichte dreier großer russischer Städte: Sankt Petersburg, Wolgograd das ehemalige Stalingrad und Moskau. In diesen Städten kommt alles zusammen: entscheidende Wendepunkte der Politik und des Krieges, besondere Schicksale einzelner Helden, epochale Erfindungen und Entdeckungen. Kurz: Momentaufnahmen menschlichen Glücks und Tatendranges ebenso wie große Tragik ganzer Völker und Dramen historischen Ausmaßes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Russland begreifen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin, in der Nacht des 9. November 1989: Der Gesandte Igor Maximytschew ist die ranghöchste anwesende Person in der sowjetischen Botschaft - und trifft angesichts der Ereignisse an den Grenzübergangsstellen in der Stadt eine für diese Nacht, mithin für den weiteren Verlauf der deutschen Geschichte kaum zu überschätzende Entscheidung: Aus Sorge über eine Eskalation informiert er weder den Botschafter noch die sowjetische Regierung. Der Rest ist Geschichte. Sein Anteil an den Geschehnissen in jener Nacht wird einem breiten Publikum nochmals im Jahr 2000 vor Augen geführt, als er im Fernsehfilm Deutschlandspiel von keinem Geringeren als Peter Ustinov verkörpert wird. Doch erst jetzt hat der frühere Gesandte in Bonn und Berlin zur Feder gegriffen, um sein Land den Deutschen begreiflicher zu machen. Als Kenner der russischen Machtzentren mit guten Verbindungen bringt er Licht in das Gewirr eines komplizierten politischen Geflechts. Der Historiker schlägt fundiert aus der Geschichte Russlands einen Bogen zur Machtführung Wladimir Putins. Er stellt dar, unter welchem Erfolgszwang der russische Präsident innen- und außenpolitisch steht - intern wie extern. Er verdeutlicht, warum sich Teile der russischen politischen Elite mental offenbar in einem Kriegszustand mit dem Westen befinden und warum sie Politik als eine Form der Konfliktführung sehen. Warum reibt sich die gegenwärtige Politik Russlands an der NATO heutigen Zuschnitts so dramatisch, und welche Kosten-Nutzen-Kalküle bestimmen das Verhalten des Machtzirkels um Putin? Der Berliner Journalist und Buchautor Marc Kayser hat mit dem Diplomaten viele Male über lange Stunden in Moskau gesprochen. Herausgekommen ist ein brisantes und kluges Buch, das die seltene Chance bietet, auf eine sehr persönliche Weise die Sicht eines Insiders auf das deutsch-russische Verhältnis kennenzulernen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Todeskommando Russland
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Russland im Jahr 1942: Die deutschen Wehrmachtstruppen sind tief in die Sowjetunion eingedrungen und haben Ukraine unter ihre Kontrolle gebracht. Doch die Rote Armee hat sich von den Rückschlägen des Jahres 1941 erholt und erkämpft sich mit ungebrochener Entschlossenheit Zentimeter um Zentimeter ihrer Heimat zurück. An vorderster Front stehen Leutnant Besfamilnyy und seine Elite-Einheit. Sie sind Kundschafter, die tief ins Feindesland vordringen um Stellungen und Truppenstärke auszuspionieren. Bei einem dieser Einsätze wird Leutnant Fedotov scheinbar getötet, doch wenig später kehrt er zu seinen Freunden zurück.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Geschichte der öffentlichen Sittlichkeit in Rus...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Russland ist ein Vielvölkerstaat, in dem sich viele unterschiedliche Mentalitäten treffen. Durch die Verschmelzung dieser Völker und Konfessionen und die Einflüsse sowohl westlicher wie östlicher Prägungen entwickelten sich markante Eigenarten bzw. Stereotype, die in den Begriff der russischen Seele mündeten. Der Autor Bernhard Stern beschreibt im vorliegenden Band von 1907 die Geschichte der öffentlichen Sittlichkeit in Russland. Er stellt die Kultur und den Aberglaube, Kirche, Klerus und Sekten, die russischen Laster, Vergnügungen und Leiden in Wort und Bild vor. Illustriert mit 29 S/W-Abbildungen. Nachdruck der Originalauflage von 1907.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Geschichte Rußlands
36,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ehemalige sowjetische Vielvölkerreich befindet sich in einer Phase des allgemeinen Umbruchs, es beginnt, sich in seine historischen und ethnischen Bestandteile aufzulösen. Eine zeitgemäße Gesamtdarstellung der Geschichte Rußlands von der frühmittelalterlichen Reichsbildung um Kiew bis zum Untergang der Sowjetunion wird daher ihr Augenmerk nicht mehr vornehmlich auf die einheitstiftenden Faktoren in der tausendjährigen Geschichte Rußlands richten, sondern sie wird die divergierenden und zentrifugalen Kräfte mehr ins Blickfeld rücken. Deshalb behandelt der Autor neben den Ereignisabläufen der ostslavisch-russischen Geschichte, die mit den Zentren Kiew, Moskau, St.Petersburg/Petrograd/Leningrad verbunden sind, auch die peripheren Regionen und ihre fortbestehende heterogene Vielfalt, die bisher allen Einigungsbestrebungen widerstanden hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Feindbild Russland
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg herrscht im Westen wieder eine russophobe Grundstimmung. Washington und Brüssel erlassen Einreiseverbote gegen Diplomaten, verhängen Sanktionen, sperren Konten, schließen Russland aus internationalen Gremien aus, boykottieren sportliche Großereignisse und mobben ´´Russlandversteher´´ in den eigenen Reihen. Ein Stellvertreterkrieg in der Ukraine verfestigt das gegenseitige Misstrauen. Hannes Hofbauer verfolgt das Phänomen der Russophobie zurück bis ins 15. Jahrhundert, als der Zar im Zuge der kriegerischen Reichsbildung gegen Nordwesten zog. Es ging um Herrschaft, Konkurrenz und Meereszugang. Der Kampf um reale wirtschaftliche und (geo)politische Macht wurde auch damals schon ideologisch begleitet: Der Russe galt seinen Gegnern als asiatisch, ungläubig, schmutzig und kriecherisch, Stereotypen, die sich über Jahrhunderte erhalten haben. Das Feindbild-Paradigma zieht sich wie ein roter Faden durch die Rezeption Russlands im Westen. Aktuell reagiert diese empört auf die Politik des Kreml, der mit der Machtübernahme Wladimir Putins innenpolitisch auf Konsolidierung und außenpolitisch auf Selbständigkeit setzt. Die Wegmarken der neuen Feindschaft sind zahlreich. Sie reichen vom Krieg der NATO gegen Jugoslawien (1999) über die Verhaftung des Oligarchen Michail Chodorkowski (2003) und die Osterweiterung der NATO, den mit US- und EU-Geldern unterstützten ´´Farbrevolutionen´´ bis zum Krieg um die georgischen Provinzen Abchasien und Südossetien (2008) und hinterlassen die bislang tiefste Kluft im Kampf um die Ukraine (2015), die am überwunden geglaubten West-Ost-Konflikt auseinander gebrochen ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Offiziersmütze Russland
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stimmungsvolle Militärmütze für Männer und Frauen Edle Offiziersmütze im russischen Stil für zahlreiche Militärkostüme. Ob Frau oder Mann, ob General oder Generalin: Die Militärmütze passt einfach perfekt, wenn Du Dich in Schale bzw. Uniform schmeißt. hochwertig verarbeitete Schirmmütze mit Mützenband im Leder-Look mit silbernem Stern und silbernen Ähren rote Borten veredeln die Uniformmütze elastisches Halteband fixiert die Mütze für stürmische Einsätze für Männer und Frauen Offiziersmütze Russland einteilig ohne weitere Kleidungsstücke und Accessoires Offiziersmütze Russland

Anbieter: Maskworld.com
Stand: 24.01.2019
Zum Angebot
Revolution in Russland
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Revolution in Russland´´, das neue Buch des britischen Historikers Stephen A. Smith, sticht hervor durch zahlreiche neue, vor allem russische Quellen sowie durch seine ungewöhnliche Chronologie: 1890-1928. Diese große zeitliche Bandbreite - vom späten Zarenreich bis zu den ersten Zwangskollektivierungen Ende der 1920er Jahre - erlaubt es Smith, in bisher nicht dagewesenem Umfang die sozialen und kulturellen Grundlagen und Auswirkungen der Russischen Revolution zu berücksichtigen. Ebenso fesselnd wie informativ erzählt Smith, wie der Krieg zum Sturz Nikolaus II. während der Februarrevolution 1917 führte; warum die demokratische Regierung in diesem Jahr scheiterte; wie die Bolschewiki den Bürgerkrieg gewinnen konnten; und wie Stalin an die Macht kam. Er liefert somit eine umfassende Synthese der wichtigsten Ursachen, Entwicklungen und Auswirkungen der Russischen Revolution auf aktuellstem Stand der Forschung und präsentiert dem Leser immer wieder neue, ungewöhnliche Perspektiven.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
In die Tiefen Rußlands
25,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem es im ersten Kriegsjahr nicht gelungen war, die Sowjetunion in einem schnellen Feldzug niederzuwerfen, befahl Hitler für 1942 zunächst die Sicherung der militärischen Treibstoffversorgung. Das Schwergewicht der Angriffe wurde daher auf den Südosten gelegt, mit dem Ziel, die Ölfelder des Kaukasus in deutschen Besitz zu bringen. In gewaltigen Offensiven erzielte die Wehrmacht riesige Geländegewinne. Dagegen blieb die Frontlage im Mittel- und Nordabschnitt relativ stabil. Wieder gelang es dem Verlag, faszinierende, oft unveröffentlichte Farbfotos von allen Frontabschnitten im Osten zusammenzutragen, so daß ein erschütternder Eindruck von den unglaublichen Strapazen und Opfern der deutschen Soldaten in den Weiten Rußlands entsteht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Putins Russland
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wladimir Putin erobert die Krim, er treibt in Syrien den Westen vor sich her und hat laut CIA in den amerikanischen Wahlkampf eingegriffen: Russland ist unter Putin außenpolitisch wieder zu einem Machtfaktor geworden. Und im Land selbst gibt es weit und breit niemanden, der ihm politisch gefährlich werden könnte. Die amerikanische Politologin Angela Stent fragt, warum sich die Erwartung des Westens nicht erfüllt und Russland sich seit dem Untergang der Sowjetunion nicht zu einer liberalen marktwirtschaftlichen Demokratie entwickelt hat. Und wie stattdessen ein KGB-Agent mittleren Rangs so mächtig werden konnte, so einflussreich und populär, dass sein autokratisches System inzwischen als bedrohliches Gegenmodell zur westlichen Demokratie wahrgenommen wird. Die Autorin beschäftigt sich als Wissenschaftlerin und Politikberaterin seit Jahrzehnten mit Russland und seinen Außenbeziehungen. Sie beschreibt in diesem Buch, wie Putin sein Land geprägt hat und wie sich unter ihm Russlands Beziehungen zum Westen, zu den USA unter Donald Trump und besonders zu Deutschland verändert haben. Auf dem Höhepunkt von Putins Macht wagt Stent gleichzeitig den Blick in die Zukunft: auf ein Russland ohne Wladimir Putin.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Russlands Traum
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die russische Gesellschaft hat einen alten Traum - den Traum von Freiheit. Sie träumt ihn immer völlig unabhängig von ihren jeweiligen Herrschern. Die große Mehrheit der Bevölkerung ist heute freier als je zuvor, auch wenn es ungerecht im Land zugeht. Doch der Anschein, dass sich die Gesellschaft widerstandslos vom Staat beherrschen lässt, war und ist falsch. Warum, das erklärt dieser brillante Essay. Wie so vieles in Russland ist auch der russische Traum widersprüchlich. Auf der einen Seite erwartet die Gesellschaft Unterstützung vom Staat im sozialen Bereich. Auf der anderen Seite fordern die Menschen, dass sie selbst über ihr Schicksal bestimmen können. Dazu bedarf es einer Freiheit, die oft rücksichtslos ist und vor der Freiheit des Anderen nicht haltmacht. Seit Peter dem Großen ist der Staat des größten Landes der Welt in Maßen bereit, diesem Willen des Stärkeren stattzugeben - sofern politische Mitbestimmung ausgeschlossen bleibt. Wer Russland verstehen will, muss dieses Buch lesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Rußland 1917
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Russland 1917: Das ist ein Staat im Krieg, eine Gesellschaft in der Krise. Der Zar wird gestürzt, der Sturm einer Revolution fegt über das Reich; doch wie es mit Russland weitergehen soll, bleibt heftig umkämpft. Die Neuauflage macht den Klassiker zur Geschichte des Revolutionsjahres in aktualisierter Ausgabe wieder verfügbar. Der Autor entwirft das Panorama eines entscheidenden Jahres der russischen Geschichte und führt in ein Land auf der Suche nach sich selbst. Einig ist es sich nur, in dem, was es nicht will, in der Ablehnung der zarischen Autokratie. Über die Zukunft des Landes ist sich die polarisierte Gesellschaft hingegen uneins. An den Rändern des Vielvölkerreiches kommt es zu Unabhängigkeitsbestrebungen. Helmut Altrichter hat seine unübertroffene Darstellung der Situation, Kräfte und Kämpfe von 1917 anlässlich des 100. Jahrestages der russischen Revolution um eine Rückschau auf Zeit, Ereignis und Mythos vom heutigen Standpunkt aus ergänzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht